AGB

1. GESCHÄFTSBEDINGUNGEN; VERTRAGSPARTNER

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend “AGB“) gelten für sämtliche Verträge über den Kauf von Waren in dem Online-Shop von Vanity Rosebox. (nachfolgend “VANITY ROSEBOX“) – z.B. abrufbar unter https://www.vanityrosebox.com – durch den Kunden (nachfolgend “Kunde“ VANITY ROSEBOX und der Kunde nachfolgend gemeinsam die “Parteien“). Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht Bestandteil der Verträge zwischen den Parteien, selbst wenn VANITY ROSEBOX der Geltung nicht ausdrücklich widerspricht. Vertragspartner im Rahmen des Vertragsschlusses sind ausschließlich VANITY ROSEBOX und der bestellende Kunde.

Unsere Blumen sind Seidenblumen. Jegliche Farb-, Form-, und Größenangaben und bildliche Darstellungen auf unserer Internetseite, Prospekten, Werbemitteln, Sozialen Kanälen sind nur beispielhaft zu verstehen. Blumen sind nicht zum Verzehr geeignet.

 

2. BESTELLUNG DURCH DEN KUNDEN

Alle Bestellungen des Kunden gelten vorbehaltlich einer Annahme durch VANITY ROSEBOX und der Verfügbarkeit der Ware. Beim Aufgeben einer Bestellung wird die Richtigkeit und Vollständigkeit aller angegebenen Informationen durch den Kunden versichert. Ferner bestätigt der Kunde, dass er ein bevollmächtigter Benutzer der Kreditkarte oder Lastschriftkarte oder eines sonstigen Zahlungsmittels ist, das zur Bestellung genutzt wurde.

 

3. BESTELLPROZESS

Sie bestellen in unserem Shop, indem Sie folgende Schritte durchlaufen:

1) Auf Produktübersichtsebene gelangen Sie durch Klick auf das Produkt zur Detailseite des jeweiligen Produktes.

2) Auf Produktdetailseitenebene ist die Rosenfarbe auf dem Foto als Voreinstellung ausgewählt. Erweiternd haben Sie hier die Möglichkeit, dem angezeigten Produkt optional eine andere Rosenfarbe hinzuzufügen. In Abhängigkeit der Rosenfarbe kann der Produktpreis variieren. Durch Klicken des Buttons „In den Warenkorb“ auf Produktdetailseitenebene fügen Sie Ihr ausgewähltes Rosenbouquet Ihrem Warenkorb hinzu.

3) Bei dem Klick auf „Warenkorb bearbeiten“ werden Ihnen nun alle ausgewählten Artikel angezeigt. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Auswahl zu editieren (Anzahl pro Artikel, Entfernen von Artikeln). Über die obere Navigationsleiste können Sie den Warenkorb jederzeit verlassen, um weitere Artikel aus dem Shop auszuwählen. Über den Button „Warenkorb“ im oberen, rechten Teil des Webshops gelangen Sie jederzeit in den Warenkorb zurück und finden Ihn auf seinem letzten Bearbeitungsstand wieder vor.

4) Nun haben Sie die Möglichkeit weitere Produkte Ihrem Warenkorb hinzuzufügen oder durch Klick auf den Button „Zur Kasse“ zum nächsten Bestellschritt – der Adresseingabe zu gelangen.

5) Im Schritt „Ihre Adresse“ können Sie nun die vollständigen Adressdaten eingeben. Bei abweichender Rechnungs- und Lieferadresse können Sie das Feld „Die Lieferadresse weicht von der Rechnungsadresse ab“ anklicken und die abweichenden Adressen eingeben.

6) Im nächsten Schritt "Zahlungsart und Versandart" haben Sie die Möglichkeit, Ihre bevorzugte Zahlungsmethode auszuwählen. Hierbei stehen Ihnen die Zahlungsarten PayPal, Kreditkarte, Sofortüberweisung und die Vorkasse zur Verfügung. Markieren Sie das korrespondierende Feld entsprechend Ihrer bevorzugten Zahlungsmethode. 

8) Durch Klicken des Buttons „Weiter“ gelangen Sie auf die Übersichtsseite Ihrer Bestellung, auf welcher alle Daten Ihrer geplanten Bestellung (insbesondere Rechnungs- und Lieferanschrift, Produkt(e), Preis, Menge, Zahlungsart) zusammengefasst sind. Bitte bestätigen Sie durch Anhaken des entsprechenden Kästchens, dass Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen der VANITYROSE FRAME akzeptiert und die Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen haben.

9) Durch Klicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ senden Sie Ihre Bestellung an uns ab. Damit bieten Sie uns den Abschluss eines Kaufvertrags an. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie unter dem entsprechenden Abschnitt (Vertragsabschluss) in den AGB.

 

4. VERTRAGSSCHLUSS

4.1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich unverbindliche Produktanpreisungen dar. Durch die Bestellung von Waren wird durch den Kunden ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages abgegeben. Nach Aufgabe der Bestellung erhält der Kunde eine E-Mail, mit der der Eingang der Bestellung bestätigt wird (nachfolgend “Bestellbestätigung“). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, es kommt hierdurch mithin noch kein Vertrag zustande. Ein Kaufvertrag zwischen VANITY ROSE BOX und dem Kunden kommt erst durch eine weitere ausdrückliche Auftragsbestätigung (Angebotsannahme durch VANITY ROSE BOX nach Prüfung der Kundendaten (Bonitäts- und Identitätsüberprüfung) und Verfügbarkeit der Ware) oder aber durch Versendung der Ware zustande.

4.2. Die Abgabe von Waren erfolgt nur in haushaltsüblichen Mengen.

 

5. LIEFERBEDINGUNGEN UND VERSANDKOSTEN

5.1. Lieferungen von VANITY ROSE BOX erfolgen erst nach Erhalt des Kaufpreises nebst ggf. anfallenden Versandkosten gemäß nachstehender Ziffer 5.3.

5.2. Der Versand erfolgt ausschließlich über DPD/DHL Beim Standardversand kann er um ein bis drei Werktage abweichen. Nach dem Versand erhält der Kunde eine E-Mail mit der Trackingnummer. Anhand dieser kann er den Versand online verfolgen. Wir empfehlen zur Zeit der Zustellung persönlich zu Hause anwesend zu sein. 

5.3. Für Lieferungen innerhalb Österreich fallen Versandkosten in Höhe von EUR 3,90 für den Standardversand.

5.4. Die Versandkosten für Lieferungen in andere EU-Länder sind in der Versandkostenübersicht im Online-Shop angegeben und werden dem Kunden im Bestellformular angezeigt.

 

6. PREISE UND ZAHLUNGSMODALITÄTEN

6.1. Die in dem Online-Shop angegebenen Preise verstehen sich als Endpreise inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer zuzüglich ggf. anfallender Versandkosten gemäß vorstehender Ziffer 5.3. Im Rahmen des Bestellvorgangs erhält der Kunde vor Absendung der Bestellung eine Übersicht mit Angaben zum Gesamtpreis der Bestellung.

6.2. Der Kunde kann die Zahlung per Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung und Vorkasse vornehmen.

6.3. Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

 

7. TRANSPORTSCHÄDEN

Für Verbraucher gilt:

Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte möglichst sofort beim Zusteller und nehmen Sie bitte unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Für Unternehmer gilt:

Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.

Unvorhergesehene Lieferungshindernisse, die außerhalb unserer Einflusssphäre liegen, berechtigen uns, die Lieferfrist angemessen zu verlängern. Dies gilt auch, wenn die Lieferungshindernisse bei Unterlieferanten eintreten.

Sofern nichts anderes vereinbart ist, erfolgt die Versendung der Ware an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Sie tragen das Risiko der Unzustellbarkeit für den Fall, dass Sie eine falsche Adresse angegeben haben. Wir sind nicht verpflichtet, eine richtige Adresse zu ermitteln.

Wir sind zu Teillieferungen berechtigt.

Sofern Sie Unternehmer im Sinne von § 14 BGB sind, erfolgt die Lieferung der Ware auf Ihre Gefahr. Wir behalten uns die Lieferungen in Nicht-EU Länder vor.

 

8. WIDERRUFSBELEHRUNG

Da es sich um personalisierte Ware handelt, kann es nicht retourniert werden.

 

9. GEWÄHRLEISTUNG

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Die im Online-Shop angebotenen Waren sind auf der Internet-Seite in Form von beispielhaften Abbildungen dargestellt. Geringfügige Abweichungen zwischen Darstellung und tatsächlicher Beschaffenheit stellen keinen Mangel an der bestellten Ware dar. Maßgebend für die Beschaffenheit der angebotenen Produkte ist in jedem Fall allein die Produktbeschreibung. Wir weisen darauf hin, dass die im Online-Shop präsentierten Produkte zum Zeitpunkt des Besuchs des Kunden auf der Internet-Seite nicht mehr verfügbar oder nicht mehr erhältlich sein oder sich die entsprechenden Preise geändert haben können.

 

10. GESETZLICHES MÄNGELHAFUNGSRECHT

Die Mängelhaftung für unsere Waren richtet sich nach der Regelung „Gewährleistung“ gemäß vorstehender Ziffer 9.

Das Risiko einer verspäteten Standardzustellung um 1 bis 3 Werktage tragen Sie. Für den Fall, dass aufgrund Ihrer fehlerhaften Angaben eine Zustellung der Warenlieferung nicht erfolgen kann, behalten wir uns vor, den bereits eingezogenen Kaufpreis einzubehalten und sind nicht verpflichtet, die Sendung erneut auszuliefern. Für Mängel, die durch eine unsachgemäße Behandlung der Ware (d.h., jede Behandlung der Ware, die nicht der jeweiligen Pflegeanleitung entspricht) entstehen, tragen wir keine Verantwortung. Soweit Sie Unternehmer im Sinne von § 14 BGB sind, gilt abweichend von Abs.1 S.1 das Folgende:

Als Beschaffenheit der Ware gelten nur unsere eigenen Angaben als vereinbart.

Sie sind verpflichtet, die Ware unverzüglich und mit der gebotenen Sorgfalt auf Qualitäts- und Mengenabweichungen zu untersuchen und uns offensichtliche Mängel binnen eines (1) Tages ab Erhalt der Ware in Textform (z.B. E-Mail) anzuzeigen, zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung. Dies gilt auch für später festgestellte verdeckte Mängel ab Entdeckung. Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht ist die Geltendmachung der Gewährleistungsansprüche ausgeschlossen. Bei Mängeln leisten wir nach unserer Wahl Gewähr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schlägt die Mangelbeseitigung fehl, können Sie nach Ihrer Wahl Minderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Die Mängelbeseitigung gilt nach erfolglosem zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt.

 

11. EIGENTUMSVORBEHALT

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises im Eigentum von VANITY ROSE BOX.

 

12. HAFTUNG

12.1 Wir gewähren die Verwertung einwandfreien Materials und sorgfältigen Verarbeitung. Für Mangel des Liefergegenstandes, zu denen auch das Fehlen zugesicherter Eigenschaften gehört, haften wir wie folgt: Wir leisten Gewähr dafür, dass der Liefergegenstand im Zeitpunkt des Gefahrübergangs frei ist von Material- und Verarbeitungsfehlern, die seine Tauglichkeit zum gewöhnlichen Gebrauch beeinträchtigen. Die Gewährleistung erfolgt ausschließlich dem Gewährleistungsgesetz konform.

12.2 Eine weitergehende Haftung, insbesondere für Schäden, die nicht an den gelieferten Waren entstanden sind, ist ausgeschlossen, sofern uns nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

 

13. ANZUWENDENDES RECHT

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen den gesetzlichen Regelungen widersprechen und unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der Vereinbarung im Übrigen unberührt.

 

14. AKTIONSGUTSCHEINE

Aktionsgutscheine können nicht käuflich erworben werden, sondern werden von der Anbieterin im Rahmen ihrer Werbekampagne ausgegeben. Aktionsgutscheine sind grundsätzlich nicht nachträglich einlösbar, nicht kombinierbar mit anderen Aktionsgutscheinen und gelten nicht für reduzierte Ware (ausgenommen sind Aktionsgutscheine speziell für reduzierte Artikel, welche gesonderten Regelungen unterliegen, die im Zusammenhang mit dem jeweiligen Aktionsgutschein mitgeteilt werden). Weiterhin ist eine Barauszahlung ausgeschlossen.

 

15. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

15.1. Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.

15.2. Für alle Rechtsstreitigkeiten zwischen dem Käufer und uns wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand Wien vereinbart.

15.3. Druckfehler und Änderungen vorbehalten.

erfahre als erste von sonderangeboten und neuen produkten

© 2020 Vanity Rosebox 

vanityrosebox.office@gmail.com  Telefonische Bestellungen unter 0664 380 41 06